Samstag, 9. März 2013

Schlafsack für's Baby

Als ich mit unserem Sohnemann schwanger war entstand dieser süße Schlafsack nach eigenem Schnitt.


Aus zwei süßen Außenstoffen, verbunden mit passendem Webband und innen gefüttert mit mit Uni-Jersey.

Alle verwendeten Materialien sind wie fast immer aus der Egge-Nähwerkstatt.

Der Schlafsack ist ca. 65 cm lang und ich habe für die Anfangszeit unten seitlich KamSnaps eingearbeitet, um den Schlafsack erst noch kürzer zu halten (sieht man unten auf dem Bild).

Und dann dürft ihr auch noch bewundern, wie das Baby im Schlafsack drin lag: in unserer alten Familienwiege gebettet, die meine eigene Großmutter zu ihrem 1. Enkelkind gekauft hat.

Mittlerweile haben 10 Enkelkinder, diverse Nachbarskinder und schon 4 Ur-Enkel drin gelegen. Und das 5 Ur-Enkel kommt im Sommer auch wieder dort rein :-)


Ich wünsche allen Lesern noch ein schönes Wochenende,
lieben Gruß,
eure Nicole

Kommentare:

  1. Ich würde sagen der kleine Mann hat sich wohlgefühlt.

    Aber wie bist du auf den Schnitt gekommen? Ich stelle mir das sehr schwierig vor sich sowas auszudenken und umzusetzen.

    Liebe Grüße
    Franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franziska
      Naja, ganz einfach war es für mich (als ziemliche Anfängerin zu dem Zeitpunkt) natürlich nicht. Ich hatte allerdings von meiner Tochter noch kleine Babyschlafsäche. Von denen hab ich die Form quasi "abgezeichnet" und einfach unten noch etwas verlängert. Somit hatte ich meine Schnitteile.
      Und dann haben mir auch die Damen der Egge-Nähwerkstatt etwas geholfen, wie ich das mit dem Verstürzen und so hinbekomme!
      War schon ne Herausforderung :-) Hat mich aber schließlich super stolz gemacht!
      Zeige bald auch mal die Mini-Jacke die ich meinem Sohn ungefähr zum gleichen Zeitpunkt genäht habe. Leider passen so ganz kleine da immer nur soooo kurz rein!
      Alles Liebe,
      Nicole

      Löschen
    2. Das glaub ich dir, gerad wenn ein Projekt einen Tränen und Schweiß kostet ist man besonders stolz.

      Aber du warst ja sehr fleißig mit nähen, wenn du schon drei Nähkurse gemacht hast.

      Chapeau!

      Löschen