Montag, 19. Mai 2014

Zum RUMS hat die Klappentasche leider nicht gereicht...

Ich hatte mir ja vorgenommen, bis auf 1-2 Taschen alle Taschen der Taschenspieler II CD von Farbenmix beim Sew-along bei Emma mitzunähen. Alle bis auf die Klappentasche und die Herrentasche sollten es werden.
Als ich dann allerdings letzten Montag die tolle Tasche von Emma (zwar ohne Klappe) sah, war der Entschluss schnell gefasst. Ich brauche doch unbedingt ne Klappentasche. Leider war ich dann erstmal so mit arbeiten beschäftigt, dass es leider nicht zum letzten RUMS-Donnerstag fertig war (auch eine meiner Vorhaben dieses Jahr an jedem RUMS teilzunehmen. Hab ich jetzt einmal nicht geschafft.)

Sie ist dafür gestern nachmittag passend zu unserem Wildgehege-Ausflug fertig geworden!



Ein kleines Problem gab's da allerdings noch. Ich hatte auf Verdacht einfach Schrägband für ne Paspel aus meinem Lieblingsladen (der Egge-Nähwerkstatt) mitgenommen. Als ich gestern alles Schrägband zur Paspel verarbeitet hatte, stellte ich fest, dass es doch ein bisschen zu wenig ist. Na super! Die Paspel an der Klappe hatte ich schon dran... Nur auf eine Seite der Tasche Paspel? Mmmh, neee! Sieht irgendwie doof aus. Sonntag mittags irgendwo passendes Schrägband herbekommen -> Utopisch!
Daher kam mir die Idee, die Paspel einfach nicht bis oben hin zu ziehen, sondern einfach auslaufen zu lassen. Eigentlich hatte ich an allen 4 Ecken genau gemessen, aber das "Auslaufen" hat dann wohl nicht so regelmäßig geklappt, so dass die Enden der Paspel jetzt nicht ganz genau auf einer Höhe sitzen. Ist mir aber jetzt egal. Musste so!

Auf der anderen Seite habe ich den "Fehler" einfach mit 2 gestickten Feder-Anhängern aus der Lotte-Stickdatei von huups verdeckt:

Für die Klappe habe ich den tollen Hilco Mini Hex-Stoff aus der FLY-Serie von Hamburger Liebe verwendet. Einfach kombiniert mit dem petrolfarbenen ROM-Taschenstoff von Farbenmix, kommt er glaub ich recht gut zur Geltung.


Auf das Gurtband gab's dann auch nochmal passendes Webband:

Die Tasche ist mit Reißverschluss gearbeitet, allerdings hab ich ganz vergessen, ein Bild aus dem inneren der Tasche zu machen. Da sind nochmal ein großes RVZ-Fach und 3 Einsteckfächer vorhanden. Somit wird die Tasche zum echten Raumwunder!

Hier auch nochmal 2 Tragebilder, damit man eine ungefähre Vorstellung von der Größe der Tasche bekommt!

 
Sämtliches Material für die Tasche stammen mal wieder aus der Egge-Nähwerkstatt.
Ich bereue es nicht, die Tasche doch genäht zu haben!!!

Verlinkt wird die Tasche nun zum Sew-Along bei Emma, der Taschensammlung von Merline und aufgrund meiner Paspellösung auch zur Montags Mitmach Aktion bei Pamela.

Bis bald,
eure Nicole

Kommentare:

  1. Ohne die Tragebilder hätte ich sie mir etwas kleiner vorgestellt. Ich finde, sie ist dir echt gut gelungen, die Farben sind toll abgestimmt und die Idee mit der auslaufenden Paspel ist auch gut - definitiv ein schönes Detail. Viel Spaß beim Tragen :)
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Pasapel einfch enden lassen... das schaut total toll aus!

    AntwortenLöschen
  3. Selbstgemachtes hat keine "Fehler", es ist alles Design... außerdem fällt es bei deiner Tasche gar nicht auf, da die Klappe im Blickpunkt ist! Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht klasse aus. Was nimmst du für eine Schnur zum Paspelnähen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach ne ganz dünne Kordel. Keine Ahnung, ob die nen bestimmten Namen hat. Gibt es bei mir im Nähladen. Ich glaube, die haben die auch "nur" da zum Paspel selber herstellen.
      LG, Nicole

      Löschen