Donnerstag, 25. September 2014

Verrückt, verrückt (RUMS #39)

Wenn mir das "früher" mal jemand gesagt hätte, ich hätte denjenigen für ziemlich bescheu*** erklärt :-)

Aber jetzt habe ich es tatsächlich getan! Schon länger hatte ich es vor und als ich gestern merkte, dass ich noch nichts für meinen heutigen RUMS-Beitrag habe, war die Entscheidung gefallen: ich habe mir SOCKEN GENÄHT!!!!

Grundlage war die tolle Anleitung von Hilli Hiltrud für Ringelsöckchen. Das ebook ist wirklich toll geschrieben und die Socken waren recht schnell fertig. Ein gutes kleines Projekt für die Mittagspause...

Ich habe in meinen Resten gewühlt und den Namen der Socken zur Entscheidung hinzugezogen und richtige Ringelsocken genäht:



Die Passform oben an den Zehen musste ich nach der ersten Anprobe allerddings etwas anpassen. Da war irgendwie über den kleineren Zehen noch ganz schön viel Stoff. Hab dann einfach nochmal ein paar Mal dran lang genäht, bis sie mir passten. Ich find sie so wie sie jetzt sind SUPER!

ABER: jetzt habe ich tatsächlich einen linken und einen rechten Socken. Im Halbdunkeln morgens anziehen, wird dann eher schwierig  :-)

Hier nochmal eine Seitenansicht mit der Verse:


Und natürlich noch die volle Ansicht! Sie rutschen nicht, alles perfekt!


Bald lege ich mit ner großen Sockenproduktion los. Die Kids brauchen auch unbedingt neue und ich kann auch noch die kleinsten Stoffreste verwerten! Herrlich!!!

Bis dann,
eure Nicole
Verlinkungen: RUMS

Kommentare:

  1. Hallo Nicole!
    Also das ist ja grenzgenial! Ich war ähnlich erstaunt als ich sah, dass man auch seine Buxen selbst nähen kann. Das tue ich mittlerweile mit Leidenschaft und verwerte auf diese Weise meine vielen Jerseyreste. Aber SOCKEN. Na hallo, das ist ja mal sehr abgefahren und ich meine dass nur positiv :) Vielen liebe Grüße Lemulifa

    AntwortenLöschen
  2. Also für die Kinder habe ich bis jetzt noch keine Socke genäht... aber richtig...die brauchen auch bald wieder welche... LG und tolle Socken.

    AntwortenLöschen