Montag, 20. Oktober 2014

Lillestoff.Festival --> das Mega-Wochenende!!!!

(Vorsicht: laaaaaaaanger Blog-Post)

Am mittlerweile vorletzten Wochenende war es endlich so weit. Sorry, aber ich bin echt nicht eher zu diesem Bericht gekommen. Es war bei uns recht viel los und außerdem brauchte ich tatsächlich ein paar Tage, um alle Eindrücke vom Lillestoff-Wochende sacken zu lassen und verarbeiten zu können.

Schon einige Tage vor dem Beginn des Festivals wuchs die Aufregung fast bis ins Unermessliche. Auf Facebook gab es bereits eine Gruppe der Teilnehmer, es wurden Workshops organisiert, sich gegenseitig vorgestellt, erste Bekanntschaften geschlossen, Verabredungen getroffen (danke an Nicole für unser "Ecken-Date") und man ahnte schon, dass es ein unsagbar schönes Wochenende werden würde.

Gestartet bin ich dann Samstags in der Früh, so dass ich direkt um 9 Uhr bei Lillestoff war. Gerechnet hatte ich mit einem kleinen Chaos. Schließlich sollten 300 Nähbienen kommen und alle mussten mit ihren Eintrittskarten versorgt werden. Aber Pustekuchen: am Einlass, sowie übrigens am ganzen Wochenende, konnte nirgendswo auch nur das kleinste Chaos entdeckt werden.

So konnte ich problemlos die Messehalle betreten, mich ein wenig umschauen und mein "Date" suchen. Ziemlich schnell traf man dann auch bekannte Gesichter, wie die liebe Nadine von fusseline auf deren T-Shirt ich mich direkt verewigen durfte. Man fühlte sich direkt angekommen und sehr gut aufgenommen.

Von Lillestoff gab es am Eingang für alle direkt ein kleines Goodie-Bag. Ebenso verteilte Claudia (Frau Liebstes) vom Label kibadoo am Samstag Nachmittag noch kleine Präsenttüten. Herrlich!!!

Gebucht hatte ich allerdings 4 Workshops für das komplette Wochenende.
Die ersten beiden Fotoworkshops bei Katrin und Sandra hatte ich direkt Samstag morgen bzw. Samstag mittag zu den Themen Porträt- und Produktfotografie.
Die beiden haben die Workshops super klasse gemacht und natürlich erstmal in einem Theorieteil dafür gesorgt, dass jeder seine Kamera verstehen und bedienen konnte. Nach diesem wirklich schon sehr informativen Teil konnte ich endlich "du" zu meiner Spiegelreflex-Kamera sagen :-)


Nach dem Theorieteil schloß sich selbstverständlich ein praktischer Übungsteil an. An dieser Stelle möchte ich euch einfach ein paar meiner gut gelungenen Ergebnisse zeigen:


 Nadine Lange


Nette von Regenbogenbuntes


Am späten Samstag Nachmittag bin ich dann auch endlich mal etwas zum Nähen gekommen. Das Ergebnis zeige ich euch in einem anderen Post diese Woche.

Sonntag morgen hatte ich schließlich den Sweatjacken-Workshop bei Pauline von klimperklein belegt. Bereits im Vorfeld hatten wir von ihr das Schnittmuster zugeschickt bekommen, so dass alles schon vorbereitet war und wir direkt mit dem Nähen loslegen konnten.

Pauline ist eine wirklich bewundernswerte Frau, mit wieviel Gelassenheit und Ruhe sie diese Workshops gehalten hat...!!! Respekt und Danke für den wirklich tollen Schnitt. Mein Ergebnis konntet ihr bereits hier sehen.


Nach einer kleinen Stärkung (vielen lieben Dank an die komplette Bewirtung - es war wirklich toll) bin ich dann endlich Stoff shoppen gegangen. Da ich viele Kinder-Motive bereits habe, habe ich dieses Mal weitestgehend auf schlichtere Stoffe zurückgegriffen. Sobald sie vernäht sind, werden sie hier zu sehen seien :-)

Und dann musste ich mich tatsächlich ein bisschen sputen, da um 16 Uhr mein letzter Fotoworkshop zum Thema "manuelle Fotografie" anstand. Dieses Mal ging der Theorieteil etwas schneller voran, da alle Teilnehmer ihre Kamera bereits kannten. Also wurde viel draußen geübt, in der Gruppe sowie zu zweit. Ich habe mich mit Nadine (fusseline) zusammengetan und ein paar schöne Fotos geschossen:



Danke Nadine für die schönen Bilder!!!




Ebenso erhielt ich noch dieses tolle Bild von mir. Aufgenommen wurde es von der lieben Roksana zum Thema "Schuhe unscharf - Gesicht scharf". Wie ich finde, ist es ihr sehr gut gelungen!



Völlig erschöpft bin ich dann am Sonntag Abend nach Hause gefahren! Tausend Eindrücke im Kopf, tausend neue Nähideen, tausend Inspirationen durch gefühlte tausend richtig nette Frauen!!!

Vielen, vielen lieben Dank an das komplette Lillestoff-Team!!! Ihr habt ein super Wochenende organisiert. Ich würde mich freuen, wenn ihr das im nächsten Jahr wiederholen könntet. Lediglich einen klitze kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich da noch: plant bitte mehr Zeit für die Workshops ein! Es war doch wirklich zeitlich recht eng....

Lieben Gruß an alle, die ich an diesem herrlichen Wochenede kennenlernen durfte!!! Ihr alle habt zu einem unvergesslichen Festival beigetragen!!!

Bis dahin,
eure Nicole

Kommentare:

  1. Ein toller Einblick mit wundervollen Bildern!
    Liebe Grüsse, Bella

    AntwortenLöschen
  2. Huhu... ich hab Dich gefunden! :-)
    Ganz liebe Grüße, bist Du nächstes mal auch wieder dabei?
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Claudia,
      endlich schaffe ich es, dir zu antworten. Und zugegebenermaßen musste ich erstmal ganz schön suchen, um zu wissen, wer hinter "Pardalinha" steht :-)
      Ja, ich bin auch im September wieder dabei. Und wieder für beide Tage. Freue mich schon riesig drauf!
      LG, Nicole

      Löschen