Mittwoch, 13. Januar 2016

Lady Grace als mein RUMS-Jahresauftakt (#2/16)

Kennt ihr auch die Vorurteile von nicht nähenden Menschen? So etwas wie: selbstgenähte Klamotten sind mir zu bunt? selbstgenähte Klamotten sind mir zu auffällig oder gar zu extravagant? selbstgenähtes mag ich nur für die Kinder?

Auch ich höre immer wieder solche platte Meinungen. Auch ich mag es nicht immer bunt und wild gemustert. Grundsätzlich muss niemand schon von weitem erkennen, dass meine Klamotten selbstgenäht sind. Beim genaueren Hinschauen, darf man es gerne sehen.
Aber noch viel besser finde ich, wenn die meisten noch nicht mal auf die Idee kommen würden, dass es selbstgenäht ist. Das ist ja fast das größte Kompliment...

So geht es mir auch mit meinem ersten selbstgenähten Blazer! Ehrlich gesagt, hab ich dieses Nähprojekt auch recht lange vor mir hergeschoben. Warum eigentlich? Keine Ahnung! Schwer war es nämlich wirklich nicht. Der Schnitt "Lady Grace" liegt mindestens schon 1 Jahr hier und ist in bewährter mialuna-Qualität. Also wirklich nicht schwer zu nähen!!!
Zum letzten Geburtstag bekam ich von meiner Mädels-Runde einen Gutschein für die Egge-Nähwerkstatt, von dem ich mir auch recht schnell Sweat genau für diesen Blazer gekauft habe.
(Psssst, ich habe bald schon wieder Geburtstag. Also wisst ihr jetzt, wie lange es bereits her ist.)

Auf der Creativa 2015 hab ich mir Knöpfe für den Blazer gekauft, aber erst kurz vor dem Lillestoff-Festival im September habe ich endlich den Zuschnitt geschafft. Genäht habe ich dann tatsächlich leider erst kurz vor Weihnachten.

Es ist also quasi ein Jahresprojekt. Es hat mich komplett durch das Jahr 2015 begleitet und ist tatsächlich fertig geworden.







 


 


Vor dem Kragen haben die meisten wahrscheinlich am meisten Angst. Diese ist allerdings vollkommen unbegründet. Folgt man der super detaillierten undd gut erklärten Anleitung, ist das ganze quasi ein Kinderspiel. Man muss nur lesen können....  :-)


Hier seht ihr nochmal eine der Taschen, sowie die Teilungsnähte im Detail. Ich habe alle Teilungsnähte nur mit der Nähmaschine zusammengenäht, die Nahtzugaben auseinandergeklappt und dann mit der Covermaschine abgesteppt! Ich liebe diesen Look!


Jetzt kommt nur ein klitze kleines ABER! Ich habe Angst vor den Knopflöchern!!! Knöpfe hab ich ja - wie oben bereits erwähnt - schon länger hier liegen, aber so große Knopflöcher in die Doppelschicht Sweat zu nähen?!? Ich weiß nicht! Daher trage ich den Blazer bislang ohne Knöpfe. Schließlich habe ich auch einen gekauften Blazer mit Knöpfen noch nie zu getragen. Meine Blazer sind immer offen.

Mal sehen, wann ich einen gaaanz mutigen Moment erwische und dann doch die Knopflöcher einnähe! Wenn ich es wirklich mache, werde ich garantiert davon berichten :-)

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Lady Grace von mialuna
Stoff: Sweat aus der Egge-Nähwerkstatt 
Verlinkungen: RUMS 

Kommentare:

  1. Liebe Nicole!
    Deine Lady Grace sieht toll aus und animiert mich dazu, endlich auch mal den Schnitt zu nähen, daliegen hab ich ihn ja schon ;)
    Einen wunderschönen Donnerstag wünscht
    Lexxi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    ein tolles Jahresprojekt hast du da genäht. Ich wollte auch schon lange Lady Grace nähen, aber bin bis heute noch nicht einmal so weit gekommen, mir das Ebook zu kaufen...also keine Bange, es gibt Projekte, die können noch länger dauern ;-) ...und mit Knöpfen ergeht es mir genauso wie dir, bisher habe ich möglichst an meinen Kleidungsschnitten drauf verzichtet, aber vielleicht sollte ich meiner Nähmaschine doch zutrauen, dass sie vernünftige Knopflöcher nähen kann.
    Ach ja...und mit den Vorurteilen der nichtnähenden Bevölkerung haben sicherlich viele zu tun...bei mir ist es mittlerweile aber auch so,dass viele gar nicht erkennen, dass ich was selbstgenähtes an habe...und sogar meinen Kindern in der Schule gefragt werden, wo sie denn z.B. den coolen Hoodie gekauft haben, auch wenn die Stücke manchmal gar nicht so unbunt sind...ich sehe das mittlerweile als Kompliment und freue mich, dass ich unsere Kleidung so individuell gestalten kann...
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Super schön geworden deine Lady Grace, vor allem auf die Covernähte bin ich sehr neidisch, da ich leider keine Coverlock besitze. Bei mir hat es ähnlich lange gedauert wie bei dir mit der Lady Grace, aber ich kann dir nur zustimmen, das es super zum nähen geht. Ich hab mit meiner Maschine auch noch nicht oft Knopflöcher genäht, aber nachdem ich es auf einem Stück Stoff getestet hatte, habe ich dann losgelegt und sie sind super geworden, trotz so vieler Stofflagen und meine Maschine ist wirklich ein Einsteigermodell! Trau dich ruhig!
    Auch wenn du den Blazer immer offen trägst, schöne Knöpfe sind immer noch ein Eyecatcher. ;-)

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  4. Wow total schön Dein Blazer und die Farbe ist genau richtig zu bunten oder unbunten Shirts. Der Blazer ist auch in meinem Kopf...wenn ich mal Zeit habe.... Finde auch super das der Schnitt aus Sweat genäht werden kann...macht dann noch sportlicher. Schade um Deine Knöpfe, die Du Dir extra besorgt hast... näh doch auf einem Probestück ein paar Knopflöcher und dann bist DU geübt für Deinen Blazer. Viel Erfolg LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blazer ist schön geworden und steht dir sehr gut! Bin gerade drüben bei farbenmix darauf aufmerksam geworden.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen