Mittwoch, 10. Mai 2017

blaue Bluse Bellah (RUMS #19)

Nach dem Blusen-SewAlong von ellepuls am Anfang des Jahres bin ich "Blusen-infiziert". Beim SewAlong hatte ich mir meine erste Bellah-Bluse von prülla genäht. Ich war so begeistert, dass ich mir fest vorgenommen hatte, möglichst schnell die Bluse nochmal mit kurzem Arm zu nähen.

Von Idealstoff habe ich einen super schönen Chambray-Stoff zum Designnähen angeboten bekommen. Da der Stoff mal wieder in meiner Lieblingsfarbe "blau" daher kam und ich sofort an meine kurzärmlige Bellah-Bluse gedacht habe, habe ich direkt zugesagt.



Im Gegensatz zu meine ersten langärmlichen Bellah-Bluse fällt dieser Stoff nicht wo fluffig, aber auch für etwas steifere Stoffe finde ich den Schnitt super schön! Der wirkt dann gleich ganz anders.






Wenn sich jetzt einige fragen, was genau Chambray-Stoff ist, versuche ich es mal so zu beschreiben:
Dieser hier ist wie ein leichter Baumwollstoff mit etwas Jeans-Anteil.
Der Stoff ist sehr angenehm zu tragen, bietet einen gewissen Stand ohne zu steif zu sein und liess sich unheimlich toll verarbeiten. Also für alle, die sich meist nicht an andere Damenstoffe wie Voile oder Viscose trauen, ist er prima geeignet!!!






Ich bin mal wieder restlos begeistert von meiner neuen Bluse. Auch vor Knöpflöchern habe ich mittlerweile keine Angst mehr, nur das Annähen der Knöpfe per Handarbeit mag ich irgendwie gar nicht...

Bis dahin,
eure Nicole

Stoff: Jeans-Chambray "Schwalben" von Idealstoff
Schnitt: bellah von prülla

Donnerstag, 4. Mai 2017

Mehr Basics braucht das Land

Manchmal liebe ich es einfach schlicht, einfache Basics kann man nie genug im Kleiderschrank haben! Daher musste ich sofort zusagen, als die liebe Helena von Idealstoff mich fragte, ob ich einen Viskose-Jersey für sie vernähen mag!

Klar wollte ich! Kennt ihr das, wenn ihr einen Stoff seht und direkt wisst, was ihr daraus nähen möchtet? So ging es mir bei diesem tollen melierten Stoff. Ich hatte direkt das Wasserfallshirt von der Erbsenprinzessin im Kopf. Das ist mittlerweile zu einem Lieblingsschnitt für Viskosejersey geworden.
Dieses mal sollte es allerdings zum ersten Mal eine Kurzarmversion werden:





Ich habe für die Kurzarmversion den Ärmel mal an einer völlig untypischen Stelle gekürzt und den Ärmel direkt über dem Ellenbogen enden lassen. Dadurch finde ich, ist neben dem Wasserfall-Ausschnitt noch eine kleine Besonderheit entstanden.






Das Besondere des Stoffes war für mich, dass sich die Melierung (sagt man das so?) nicht nur im Muster des Stoffes niederschlägt, sondern auch die Struktur des Stoffes dadurch ein ganz klein wenig aufgebrochen wird. Die Oberfläche des Stoffes ist daher nicht ganz so glatt, wie man das sonst gewohnt ist.
Dadurch ist der Stoff aber im Gegensatz zu manch anderen Viskose-Stoffen sehr gut zu verarbeiten.




Den tollen Viskose gibt es noch in weiteren Farbgebungen im Idealstoff-Shop: zartoliv, beige, navy, jeansblau, hellaqua, grau. Es ist also wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!

Habt ihr auch Lieblingsschnitte für Viskosejersey? Dann würde ich mich sehr über eure Ideen freuen!

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Wasserfallshirt von erbsenprinzessin
Stoff: Viskosejersey blau meliert von Idealstoff
Verlinkungen: RUMS

Freitag, 28. April 2017

jErik in New York

Ich bin euch ja noch etwas schuldig! Ich hatte versprochen, euch noch ein paar Zeilen zu unserem New York Trip im März zu schreiben.

ES WAR DER OBERHAMMER! ABSOLUT GIGANTISCH!

Aber das war euch wahrscheinlich klar, oder? Alleine die Tatsache, das erst mal seit ca. 8 Jahren eine Woche (!) ganz alleine ohne Kinder unterwegs zu sein, war schon eine tolle Erfahrung. Und das beste: weder wir als Eltern, noch die Kinder haben gejammert!

Unter diesen Voraussetzungen konnten wir eine wirklich geniale Woche in New York verbringen.






Allerdings fiel die Woche genau in den Zeitraum, als auch der Blizard in New York zu Besuch war. Ihr erinnert euch vielleicht, das Frau Merkel ihren ersten Besuch bei Herrn Trump verschieben musste, weil im Großraum New York / Washington sämtliche Flüge gestrichen wurden?
Wir hatten tatsächlich etwas Angst, als wir an dem Montag in den amerikanischen Nachrichten von der Wetterwarnung für Dienstag erfuhren. Sämtliche Schulen wurden direkt geschlossen, das Personal im Hotel würede nur eingeschränkt zur Verfügung stehen und alle Leute in New York wurden aufgefordert, die Häuser nicht zu verlassen. Hääääh? Wie bitte? Wir haben eine Woche in New York und sollen einen Tag davon im Hotel ausharren? Da bekommt man tatsächlich etwas "Angst".

Aber zum Glück hat sich die Situation am Dienstag dann ziemlich entspannt. Grund für all diese Sicherheitswarnungen bestand unserer Meinung lediglich darum, dass die Amerikaner (zumindest in dieser Gegend) nicht mit Schnee umgehen können!!! Der Blizzard bestand "lediglich" darin, das in kurzer Zeit so ca. 20 cm Schnee gefallen sind. Und das war es auch schon!!! Die waren irgendwie zu blöd damit umzugehen und zu schieben. Eine Situation, die hier bei uns so nicht denkbar wäre.

Da wirklich so gut wie gar nicht geschoben wurde, war für uns klar, dass wir uns für diesen Tag eine Indoor-Aktivität suchen müssten. Also, ab zum "American Muesum of Natural History" (bekannt aus "Nachts im Museum"). Und da zeigte sich wieder die amerikanische Angst vor dem Blizzard. Auch das Museum war zu:




Wahrscheinlich haben sie vorsichtshalber im Vorfeld ihrem Personal für den Tag frei gegeben. Eine andere Erklärung habe ich für mich leider nicht gefunden. Schade, dann mussten wir "leider" bei Macy's shoppen gehen :-)

Ansonsten hatten wir eine prima Woche und ich kann nur allen Eltern empfehlen, sich die Zeit zu Zweit zu nehmen und sich mal von den Kindern zu lösen. Es ist soooo wichtig, mal wieder nur als Paar zu agieren. Es muss ja nicht gleich New York sein, obwohl ich es absolut weiterempfehlen kann!!!


Wir haben die Zeit in New York auch dazu genutzt, endlich die Sweatjacke jErik (von Prülla), die ich im Winter für meinen Mann genäht habe, abzulichten. Als Location haben wir uns die Grand Central Station ausgewählt. ACHTUNG Bilderflut!!!



Endlich habe ich mal wieder Snappap verarbeitet und zum aller ersten Mal auf ein Stück meinen Namen geplottet und dann aufgenäht. Finde ich tatsächlich einen netten "Aufhübscher"!



Die Taschen habe ich vom Schnitt etwas abgewandelt, allerdings nur deswegen, weil ich vor dem Zuschnitt die Anleitung nicht gelesen habe ;-) So gefällt es mir aber auch sehr gut!
 


 


Die Jacke hat unten einen Tunnelzug gearbeitet, durch den ich ein Hutgummi gezogen habe. Am Rückenteil habe ich dann einen Kordelstopper aufgefädelt. Die Idee werde ich sicherlich noch mal bei anderen Jackenschnitten mit aufgreifen!




Ich könnte euch hier sicherlich noch viel mehr Bilder von New York zeigen, allerdings würde das tatsächlich den Rahmen sprengen. Ich finde, es ist jetzt schon ein recht langer Post geworden und ich freue mich, wenn du überhaupt bis hier hin gelesen hast ;-)

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: jErik von prülla
Stoff: Sweat von Strandguträuber
Verlinkungen: made4boys, für Söhne und Kerle, Freutag, prülla Beispiele

Donnerstag, 27. April 2017

Maria Nr. 2 (RUMS #17)

Ich bin im Fieber -> im Schnittgeflüster-Fieber!
Seit Wochen wird bei mir fast nichts anderes genäht, da mit Hochdruck an der neuen Frühjahrskollektion von Schnittgeflüster gearbeitet wird. Im Mai wird es hierzu sogar ein Schnittmuster-Magazin mit ganz tollen Schnitten, die super untereinander kombiniert werden können, erscheinen. Ihr dürft wirklich gespannt sein. Dann flute ich euch hier mit den neuen Schnitten :-)

Im Vorfeld zur Frühjahrskollektion ist bereits das ebook "Maria" für ein einfaches Top / Kleid / Maxikleid / Volantoberteil erschienen. Meine schlichte Maria habe ich euch hier bereits am Montag gezeigt. Heute folgt der zweite Streich:


Den Stoff habe ich im letzten Jahr bei einem Besuch in Bad Wildungen erstanden. Leider weiß ich gar nicht, wie sich der Stoff genau nennt. Er fällt eigentlich total schön, aber blöderweise lädt er sich extrem statisch auf. Das ist dann auf nackter Haut etwas doof. Ich habe schon mal gehört, dass man die Klamotten auf der linken Seite mit Haarspray einsprühen soll um das zu verhindern. Bislange habe ich das noch nicht probiert. Hat noch jemand einen anderen Tipp, um das Aufladen zu verhindern?




Der Schnitt ist wirklich schnell genäht und trotzdem so wirkungsvoll! Hab ich schon mal erwähnt, dass ich es liebe Sachen zu nähen, die dann nicht nach selfmade aussehen? Der Schlüssel zu diesem Ergebnis steckt in einem tollen Schnitt und einer Stoffwahl außerhalb von Jersey und Sweat!!

Den Schnitt gibt es diese Woche noch zum Einführungspreis von nur 2,99 Euro im Schnittgeflüster-Shop! Also, nicht lange zögern, die Sonne kommt bestimmt bald! Ich gebe die Hoffnung nicht auf!!!

Wie vielseitig der Schnitt ist, könnt ihr im Lookbook bei Schnittgeflüster sehen! Echt empfehlenswert!!!

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Maria von Schnittgeflüster
Verlinkungen: RUMS

Montag, 24. April 2017

Maria, Maria!!!

Mein Gott, jetzt habe ich tatsächlich seit 2 Wochen immer wieder diesen Ohrwurm im Kopf!

Da hat die gute Daniela von Schnittgeflüster nämlich zum Blitzprobenähen von ihrem neuen Schnitt "Maria" aufgerufen. Seitdem geht mit das Lied nicht mehr aus dem Kopf. Auch kein Wunder, weil in der Probenäh-Runde so schnell so wunderbare viele Hammer-Teile entstanden sind, das man immer wieder staunen musste, wie wandelbar so ein simples Schnittmuster ist!

Ich habe mir ein neues Sommer-Lieblingsteilchen aus schlichtem Viscose genäht und bin schwer verliebt!








Das Oberteil passt perfekt zu einer schlichten Jeans und sieht in Verbindung mit einem Blazer dann auch noch chick aus und ist durchaus bürotauglich!
Gerne kombiniere ich diese Maria aber auch mit meiner blaue La Jezára (ebenfalls von schnittgeflüster), die ich mir auf dem letzten Lillestoff-Festival genäht habe.







Maria lässt sich ebenfalls als Kleid / Maxikleid oder Volantoberteil nähen und ist damit ein echter Allrounder! Schaut doch mal in das Lookbook bei Schnittgeflüster. Da gibt es wirklich toll Beispiele zu sehen!!!




Bei mir sind bereits 2 Marias in meinen Kleiderschrank eingezogen! Mögt ihr auch? Den Schnitt gibt es ab heute zum Einführungspreis von nur 2,99 Euro im Schnittgeflüster-Shop!

Ich warne euch jetzt schon mal vor. Demnächst gibt es ganz viel Schnittgeflüster bei mir zu sehen. Schließlich gibt es bald eine ganze Frühjahrskollektion, die im Mai sogar als Zeitung (!!!) veröffentlicht wird und ich habe gaaanz viel für mich genäht. Meine Familie geht derzeit wirklich leer aus....

Bis dahin,
eure Nicole

Schnitt: Maria von Schnittgeflüster
Stoff: Viskose von idealstoff